Planet Sierra

Da der Schutz der Umwelt für jetzige und künftige Generationen ein ständiges Anliegen Sonae Sierras ist, haben wir unsere Bemühungen um Umweltschutz auf die folgenden vier Kernbereiche schädlicher Auswirkungen konzentriert:Ambiente

  • Klimaveränderung
  • Wasser
  • Abfall
  • Landverwendung

Wir glauben fest daran, dass ein innovatives und einsatzfreudiges Umweltmanagement unser Wertschöpfungsangebot auf dem Markt durch Kosten- und Risikominderung verbessern kann.

Der Umweltschutz Sonae Sierras beruht auf der Umsetzung unseres Umweltmanagementsystems (EMS). Das EMS umfasst alle Geschäftsaktivitäten Sonae Sierras und gilt in all den Ländern, in denen das Unternehmen jeweils tätig ist. Es zielt auf eine Erhöhung der Ökoeffizienz ab und fördert das Bewusstsein um die Einschränkung wesentlicher Umweltauswirkungen seiner Geschäfte in Übereinstimmung mit den Grundsätzen, die in unserer Umweltpolitik festgeschrieben wurden.

Unser Umwelt-Managementsystem reduzierte im Jahr 2009 rund neun Prozent des gesamten Strom- sowie drei Prozent des Wasserverbrauchs.

Insgesamt spielt der Umweltschutz im laufenden Betrieb des ALEXA eine herausragende Rolle und ist damit fester Bestandteil des Managementsystems.

Das Shoppingcenter ALEXA ist für viele der Millionen Einwohner im Umkreis ein Publikumsmagnet und eine zentrale Einkaufs- und Freizeitwelt. „Dies bedeutet eine besondere Verantwortung“, konstatiert Centermanager Oliver Hanna. „Denn wir wollen nicht nur tolle Shoppingerlebnisse bieten, sondern auch einen sicheren und gesunden Ort, der seine Umgebung möglichst wenig beeinträchtigt. Dafür tun wir viel und schützen die Umwelt, wo wir können. So gibt es zum Beispiel einen Wassertank auf dem Dach des ALEXA, der Regenwasser zur weiteren Nutzung sammelt. Dies ist nur ein Beispiel von vielen für unseren großen Einsatz für die Umwelt.“

Klimaveränderung

Transport

Transport

ALEXA ist sich bewusst, dass Fahrten von Besuchern und Mietern zu und vom Einkaufszentrum eine Reihe von Umweltauswirkungen haben, die direkt in Zusammenhang mit den benutzen Verkehrsmitteln stehen.

Mit dem Green Travel Plan (GTP), präsentiert ALEXA nun eine Stromtankstelle und spezielle Parkplätze für Elektro-Autos in der Tiefgarage (Ebene -1).
Diese Initiative zielt speziell auf die Förderung effizienter Pkw-Nutzung bei Mitarbeitern, Mietern und Besuchern ab, um z.B. während der An- und Abreise zum ALEXA die Auswirkungen von CO2-Emissionen zu verringern.

Der GTP des ALEXA stellt Informationen über die verschiedenen Möglichkeiten der Anreise mit dem öffentlichen Personennahverkehr zur Verfügung. Somit schaffen wir innovative Bedingungen, um den Gebrauch von ökologischen Transportmitteln, wie elektrische Autos, Car-Sharing, und Fahrrad zu fördern.

Innerhalb dieses Rahmens bemüht sich ALEXA, Lösungen zu erarbeiten um Treibhausgase zu reduzieren, die durch den Betrieb von Shoppingcentern entstehen. Die Reduzierung des Klimawandels ist ein wichtiges Anliegen von Sonae Sierra.

Erfolge

Kontakt

Falls Sie Fragen zu diesen Themen haben, können Sie uns gern wie folgt kontaktieren:
customercarealexa@sonaesierra.com